Wikia

Fire Emblem Wiki

Gallia

Diskussion0
179Seiten in
diesem Wiki

Gallia ist ein Land in Fire Emblem: Path of Radiance und Fire Emblem: Radiant Dawn. Das Land ist von dichten Wäldern bedeckt und wäre für Beorc nur bedingt als Wohnort geeignet.

Gallia

Schloss Gallia

Für die Laguz vom Stamm der Raubtiere ist es jedoch der ideale Platz zum Leben. Katzen, Tiger und Löwen leben dort unter der Herrschaft von König Caineghis. In Fire Emblem Radiant Dawn erfahrt man jedoch, dass ein kleiner Teil des Stammes der Raubtiere nicht in Gallia lebt. Die Wölfe leben abgeschieden von anderen Nationen unter ihrer Königin, Nailah, in der Wüste Igona. Nach den Ereignissen in RD siedeln sie jedoch ebenfalls nach Gallia über.


Geografische Lage Bearbeiten

Gallia ist eine westlich gelegene Nation auf dem Kontinent Tellius. Nördlich grenzt es an die Nation Crimea, östlich an Begnion und südöstlich an Goldoa. Das Blaue Gebirge bildet eine natürliche Grenze zwischen Gallia, Begnion und Goldoa.


Politik Bearbeiten

In Gallia macht es keinen Unterschied, wie oder von wem du geboren wurdest. Jeder hat die Chance später einmal eine wichtige Position einzunehmen, solange er oder sie stark genug ist. So wird auch nicht automatisch ein Nachfolger des Königs zum Thronfolger ernannt, wenn es einen geeigneteren Kandidaten gibt. Wie auch bei den anderen Laguz ist das Volk nicht verpflichtet die Befehle des Königs zu befolgen. Sie können sie genauso verweigern, wenn sie ihnen falsch vorkommen. Deswegen regiert auch so gut wie nie ein ungeeigneter König das Land, wie es manchmal bei Beorc vorkommt.

Gallia ist ein Land das den Frieden dem Krieg weit vorzieht. In seiner ganzen Geschichte ist es erst einmal in ein anderes Land eingefallen und zwar im Krieg der 'Allianz der Laguz' gegen Begnion.

Zwischen dem benachbarten Crimea und Gallia bestehen enge Bande und die Länder haben ein Bündnis miteinander geschlossen. Beide Nationen ist dieses Bündnis sehr wichtig und keine denkt auch nur daran es zu brechen. So weigert sich Gallias zweiter Kommandant Ranulf Bewohner von Crimea anzugreifen, obwohl diese ihn attackierten und Prinzessin Elincia verweigerte Begnion die Hilfe, als es darum bat das Land durchqueren zu dürfen um nach Gallia zu gelangen.


Gesellschaft Bearbeiten

Unter den Laguz vom Stamm der Raubtiere besteht eine enge Verbindung. Sie sehen in ihren Mitbürgern vor allem Brüder und Schwestern, anders als zum Beispiel bei den Clans der Vögel, die in verschiedenen Ländern lebten weil sie nicht mit einander zurechtkamen. Jedoch sind sie auch dafür bekannt des Öfteren hitzköpfig und ohne nachzudenken zu handeln, vor allem im Kampf. Haben die Laguz einmal mit dem Kämpfen begonnen, so ist es schwer für sie wieder damit aufzuhören. Gallias General im Krieg gegen Begnion, Skrimir, war ein Paradebeispiel für so einen Laguz und fast hätte es ihm sein Leben gekostet, als er die Herausforderung des gegnerischen Generals Zelgius annahm.


Auch ist Gallia dafür bekannt wenige oder keine Vorurteile zu besitzen. Schon lange bemühen sich die Herrscher des Landes um eine bessere Beziehung zwischen Beorc und Laguz und tatsächlich scheinen die Bande zwischen Gallia und Crimea besser als zwischen anderen Ländern. Jedoch müssen beide Seite zugeben, dass das Volk ihrer Länder weiterhin Vorurteile gegenüber der anderen Rasse hegt.


Trotzdem ist Gallia ein treuer Bündnispartner und bereit Crimea in jeder Situation zur Hilfe zu eilen. In dem Krieg gegen König Ashnard bot König Caineghis der geflüchteten Prinzessin von Crimea, Elincia, sofort seinen Schutz an. Greils Söldner begleiteten sie, damit sie sicher nach Begnion weiterreisen konnte und Caineghis schickte Nasir um sicherzugehen schnell informiert zu werden, sollten Greils Söldner versagen. Im späteren Verlauf des Krieges schickte Gallia seine Truppen um Crimea zu unterstützen. Ranulf begleitete Ike bereits zuvor aus persönlichen Gründen und auch Giffca stoß zu ihnen, als Ersatz für König Caineghis der sein Land nicht verlassen konnte. Nach dem Sieg gegen König Ashnard half Gallia Crimea beim Wiederaufbau, was auch das Verhältnis der Bürger untereinander wesentlich verbesserte.


Wichtige Personen aus Gallia Bearbeiten

  • König Caineghis - Der König von Gallia. Er ist überaus friedliebend und wird von seinem Volk geschätzt und geliebt.
  • Skrimir - Der Neffe von Caineghis und Thronfolger Gallias. Nach RD dankt sein Onkel ab und Skrimir wird zum König ernannt.
  • Giffca - Caineghis 'Schatten'. Er weicht ihm nie von der Seite und ist seinem König treu ergeben.
  • Ranulf - Einer von Caineghis Vertrauten und Gallias zweiter Kommandant. Nach RD wird er zum General der Löwenarmee ernannt und agiert als Skrimirs rechte Hand.
  • Ike - Der Held der beiden Kriege wurde eigentlich in Gallia geboren und spürt auch später noch eine starke Verbindung zu dem Land.


Andere Personen aus Gallia Bearbeiten

  • Lethe - Unter ihrem Befehl steht eine kleine Gruppe von Soldaten aus Gallia.
  • Lyre - Ist die Zwillingsschwester von Lethe. Sie hasst Gewalt kämpft in RD aber trotzdem für Gallia.
  • Muarim - Ein ehemaliger Sklave, der jetzt für die Rechte der anderen Laguz-Sklaven kämpft.
  • Kysha - Ein überaus folgsamer und verlässlicher Soldat unter dem Befehl von Ranulf.
  • Tigrid - Ist ein Soldat aus Gallia.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki